Radiofrequenz und Hydroven – Therapie

COAXIPOLAR during
Wirktiefen RF

Gezielt Problemzonen schmelzen lassen ohne operative Maßnahmen…

Auch bei normalgewichtigen Menschen gibt es Körperstellen, an denen sich trotz Sport und vernünftiger Ernährung unschöne Pölsterchen halten – die sogenannten Problemzonen. Die Accent XL Radiofrequenzanwendung lässt hartnäckige Fettpolster schnell, schonend und vor allem langanhaltend verschwinden. War bislang ein aufwändiger operativer Eingriff nötig, um „Reiterhose“, Cellulite, Hüftring oder Doppelkinn nachhaltig zu reduzieren, genügt jetzt die wiederholte Anwendung der Accent-Radiofrequenz

Ähnlich einer Fettabsaugung kommt es somit zu einer anhaltenden Reduktion des Umfanges bzw. Volumens. Behandelbare Regionen sind: Reiterhosen, Oberschenkel, unteres Gesäß, Hüften, Ober- und Unterbauch, Oberarme, Tränensäcke, Doppelkinn, Wangen, Knie- und-Rückenpartien, Cellulite und Fettgeschwülste (Lipome). Die  AccentXL Radiofrequenzanwendung ist kein neues Wundermittel zur Gewichtsabnahme und ersetzt weder Sport noch gesunde Ernährung. Es ist aber in der Lage, Ihnen beim schnelleren Erreichen einer neuen Körperkontur effektiv zu helfen. Die Radiofrequenz Behandlung optimiert die Ergebnisse einer Fettabsaugung enorm.

Bei der Anwendung an Armen oder Beinen ist in vielen Fällen die Kombination mit der Hydroven-Therapie sinnvoll. Lassen Sie sich hierzu von uns beraten.

Mehr Info und Bider/Video hier: AccentXL

Hautstraffung mittels Radiofrequenz im Gesicht, Hals und Dekolleté 

Neben den sichtbaren Zeichen der Hautalterung wie Altersflecken oder Couperose, macht sich die Alterung der Haut vor allem am Verlust von Spannkraft und Elastizität bemerkbar. Hier liegt einer der Ansatzpunkte für die Behandlung mit Radiofrequenz durch unseren Accent XL. Eine schelle Erwärmung der Netzstrukturen aus Kollagen und Elastin bewirkt deren sofortige Straffung und stimuliert langfristig die Neubildung dieser Strukturen. Ihre Haut wirkt sofort “wie geliftet” und erbringt in der Folge wieder eine höhere Leistung bei der Neubildung von Kollagenfasern. Dabei ist diese Anwendung an jeglicher Körperpartie möglich, vor allem aber im Gesicht, Krähenfüße, Stirnfalten, Nasen-Kinnfalte, schlaffer Hals Dekolleté und Wangen

Wirkungsweise

Das Prinzip der Radiofrequenz ist simpel. Durch Radiowellen wird das Wasser in Schwingung gebracht. Dies führt zu Reibung und erzeugt Wärme. Durch diese Biostimulation werden die Körpereigenen Prozesse beschleunigt. Das Ergebniss ist eine feste, straffe und glatte Haut.

Durch eine permanente Kühlung der Hautoberfläche bleibt die Behandlung jederzeit angenehm und verursacht i.d.R. auch keine
anhaltenden Rötungen oder andere Nebenwirkungen. Sie bleiben somit “gesellschaftsfähig” und nehmen ein sofort sichtbares Ergebnis mit nach Hause. Nach zwei bis drei Wochen kann die Behandlung wiederholt werden, um das Ergebnis zu festigen. Meist sind zwischen drei und fünf Wiederholungen nötig.

Hydroven-Therapie

Die Hydroven-Therapie Die apparative intermittierende Kompression ist neben der manuellen Lymphdrainage ein fester Bestandteil der phyikalischen Entstauungstherapie. Diese Therapie ist seit Jahren eine erfolgreiche Behandlungsmethode bei venösen, lymphatischen und arteriellen Beschwerden. Ca. 80% der Frauen leidet an geschwollenen Beinen bedingt z.B. durch Einnahme von Hormonen, Venenschwäche, in der Schwangerschaft oder danach. Die wichtigste Maßnahme zur Linderung dieser Beschwerden ist die regelmäßige Entstauung. Die Wirksamkeit dieser bewährten Behandlungsmethode ist vielfach nachgewiesen und wird in zahlreichen Studien eindrucksvoll dokumentiert. Das seit Jahren bewährte und erfolgreiche 12-Kammer-Systemlympha-mat®GRADIENT ist weltweit bekannt durch seinen druckgesteuerten Kompressionsaufbau in Verbindung mit gradientem Behandlungsdruck und durch das überlappende Luftkammersystem in den Behandlungsmanschetten.

Druckaufbau:

Presst die Venen zusammen und fördert den venösen Rückstrom Richtung Herz.
Druckerhaltung:
Hält den erzielten Druck konstant, bis die Vene optimal entleert ist.
Druckabbau:
Die Venen füllen sich wieder auf, nehmen zum anderen aus dem Zwischenzellraum Gewebeflüssigkeit auf und entlastet so das Gewebe und das Lymphsystem von Flüssigkeit.

Hydroven- Therapie eignet sich bei allen Arten von Extremitätsödemen und hat seinen Schwerpunkt in der Behandlung von Lip- und Lymphödemen und deren Mischformen und regt den Stoffwechsel an. Der deutlich minimierte Behandlungsdruck am Manschettenende entlastet die vorgelagerten Abflussgebiete und ist besonders vorteilhaft bei Lymph-ödemen. Das Konzept der gradienten intermittierenden Kompression ist das Resultat umfassender medizinischer Forschung und entstand in Anlehnung an die Fertigung von Kompressions- und Thrombosestrümpfen.

Die Anwendung dauert 20-45 Minuten und zeigt eine sofortige Wirkung:
die Schuhe scheinen eine Nr. zu groß, der Umfang Ihrer Beine hat sich messbar reduziert. Um das Behandlungsergebnis zu festigen sollte die Anwendung regelmäßig wiederholt werden. Hierzu bieten wir Ihnen vorteilhafte Abonnements an.

Wissenschaftlicher Artikel  vom:

2015 @ SKiN Einfach Schoen. Site Developed by Top I.T. Host | Impressum | Datenschutz